Kontaktieren Sie uns
HOBART GmbH
Robert-Bosch-Straße 17
77656 Offenburg
+49 781 600-0
+49 781 600-2319

Anfahrt
Service

Service Deutschland
+49 180 345 6258
0,09 €/Min vom Festnetz DE

Service Österreich
+43 820 240 599
0,15 €/Min vom Festnetz AT

Kontakt
Produktvergleich
Produkte jetzt vergleichen

Vergleichsliste
HOBART

HOBart 2005

The HOBART World

Ich bekam von HOBART den Auftrag, ein Kunstwerk zu erstellen: "Malen Sie, wie Sie uns sehen". Bei näherer Betrachtung sah ich ein Unternehmen, das weltweit seit über 100 Jahren mit seinen Produkten erfolgreich ist. Ein Unternehmen, das sich sehr viele Gedanken um stetige Verbesserung seiner Produkte in Funktion, Handhabung und Verbrauch macht – ohne dabei den Vorteil für den Anwender aus den Augen zu verlieren.

So kam mir die Idee, dass das Bild die weltumspannenden Aktivitäten von HOBART ausstrahlen muss. Denn man findet die HOBART-Maschinen in Hotels genauso wie auf Flughäfen und Schiffen, in Fußballstadien, Bars und Industriebetrieben von New York bis Paris oder beispielsweise auch in Dubai, wo Wasserersparnis seit jeher das Überleben garantiert und wichtiger ist als Öl.

Bernhard Siegle

Bernhard Siegle, ein Gestalter mit Weitsicht, dem das Geistige und Ganzheitliche seiner Arbeit mehr bedeutet als nur ein Manipulieren und künstlerisches Fabulieren. Er bemüht sich, eine visuelle Sprache zu schaffen, die Vorgänge und Ereignisse sichtbar macht.

Seinen Weg begann Bernhard Siegle als Dekorations- und Modezeichner. Von 1972 bis 1976 war er Student bei Prof. Funk/ Prof. Weidemann an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart. Nach Abschluss des Studiums arbeitete er in namhaften großen Agenturen im In- und Ausland. Dies war eine reiche und fruchtbare Zeit.

Er erkannte nun seinen vielfältigen Gestaltungswillen, in dem das Designen von Corporate Design Strategien und Markenzeichen einen hohen Stellenwert einnahm. Zahlreiche Auszeichnungen auf diesem Gebiet bestätigen dies. Über das Grafikdesign hinaus ist Bernhard Siegle ein produktiver, kreativer Zeichner und Maler.

Seine Bilder sind nicht das Ergebnis visueller Forschung zu verstehen. Bloß schmückende Bilder? Nein! – sie sind das Ergebnis abstrakter Relation, komplexer Wirklichkeit – gefasst im sinnlich, Einzelnen. Eine Bildsprache, die auch morgen noch Gültigkeit hat.

Cookie Hinweis

Um die Inhalte unseres Webauftritts für Sie bestmöglich darzustellen, setzen wir Cookies ein. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

top